FAQ

WO SHOOTEN WIR?

Prinzipiell kann ein Shooting überall stattfinden: Im Freien (Outdoor), in besonderer Umgebung (Industrie, Ruine, etc. – genannt „on location“), zuhause (wenn ausreichend Platz), im Hotel oder im Fotostudio. Ich bin schwerpunktmäßig in Baden-Württemberg tätig. Shootings sind aber bundesweit, in Frankreich, Österreich und in der Schweiz möglich.

WAS KOSTET EIN TEST-SHOOTING ODER BEKOMME ICH EINE GAGE?

Bei einem Test-Shooting bekommen weder Fotograf noch Model Geld – beide bringen ihre Zeit ein, um herauszufinden, ob Modeln das Richtige für Dich ist. Das nennt man TFP „time for pictures“. Dennoch wird ein spezieller Vertrag geschlossen, in dem die Nutzungsrechte der entstandenen Aufnahmen geregelt sind.

WIE LANGE DAUERT EIN TEST-SHOOTING?

In der Regel dauert ein Test-Shooting 1,5 bis 2 Stunden. In dieser Zeit können Aufnahmen in verschiedenen Bereichen (Portrait, Fashion und Bademode) gemacht werden, um die gesamte Bandbreite abzudecken.

FÜR WEN KOMMT EIN SHOOTING IN FRAGE?

Ich arbeite mit den unterschiedlichsten Personen zusammen: mit Amateuren, Newcomern, Foto-Interessierten – Männer, Frauen und Paare jeden Alters und jeglicher Statur – dem gemeinsamen Ziel folgend, sehr gute Ergebnisse zu erzielen.

WIE VIELE FOTOS ENTSTEHEN?

Pro Stunde entstehen ca. 80 Fotos – also genügend Aufnahmen, um die wirklich besten heraus zu suchen.

WAS GESCHIEHT MIT DEN AUFNAHMEN?

Grundsätzlich gehört zu einem Shooting ein Vertrag, in dem genau geregelt wird, wie die Fotos von Fotograf und fotografierter Person (Model) verwendet werden dürfen (Nutzungsrechte). Denn jeder hat das Recht am eigenen Bild und der Fotograf als Urheber das Recht an seinem Werk. Hierzu verwende ich bei einem Test-Shooting einen entsprechenden TFP-Vertrag. Ich bearbeite ausgewählte Fotos noch nach.

WAS UNTERSCHEIDET MICH VON EINEM „KNIPSER“?

Zum einen das künstlerische Talent, zum anderen die technische Fähigkeit. Dazu noch eine professionelle Ausrüstung (DSLR-Kameras, Objektive, Blitzanlage und einen Bildbearbeitungsplatz).